im Hunsrück

Wandern

Wandern

Wandern

Gefallen Wüstungen im Tal

In der früheren Zeit ohne den elekrischen Strom trotzen die Menschen dem Wasser die Energie zum Betreiben von Mühlen und Schleifen ab. So auch im Hahnenbachtal, wo die Relikte dieser Zeit auf ihre Entdeckung warten. Mahl- und Schleifmühlen, aber auch ein Pochwerk sind im Gelände auszumachen und weisen auf das Leben in den Talauen hin, das bei einem folgenschweren Hochwasser im August 1875 gefährdet wurde.

In den Überresten der Schleifen, in denen aus Brasilien importierte Achate geschliffen wurden, kann man mit etwas Glück noch Reste dieser Edelsteine finden.

Die nächsten Termine für diese Wanderung:

Donnerstag, 13. Mai 2021, 14:00 Uhr